„stillllleben“
Eine zeitgenössische Betrachtung der alten Kunstgattung mit Themen und Ansichten des 21. Jahrhunderts in Haus Buchmühle, Volkshochschule Bergisch Gladbach.

Die Kunstgattung Stilleben hatte ihre Blütezeit im 17. und 18. Jahrhundert. Es ging um die Darstellung der Schönheit der Objekte und um verschlüsselte, oft moralische Botschaften.

Was sagen heute die Dinge unseres alltäglichen Lebens über uns aus und welchen Wert haben für uns die Dinge?

25 KünstlerInnen des AdK haben Werke entwickelt, die sich sowohl an klassischen Vorbildern orientieren als auch ganz neue, andere Perspektiven und Ansätze zeigen.

Eneka Krämer-Razquin